Blick ins Portfolio Diese Unternehmen sind erfolgreich und nachhaltig

Scroll

Sustainable Hidden Champions

Für den Vermögensmanager avesco sind Unternehmen interessant, die in ihrer Branche zu den Spitzenreitern zählen, zugleich aber auch strenge Nachhaltigkeitskriterien erfüllen. FondsDISCOUNT.de hat sich einige dieser Hidden Champions angesehen.

Damit es ein Unternehmen ins Portfolio des Aktienfonds avesco Sustainable Hidden Champions Equity schafft, müssen nicht nur die wirtschaftlichen Daten stimmen, sondern auch der Nachhaltigkeitsaspekt spielt eine zentrale Rolle. Dabei wird das Themenfeld „Nachhaltigkeit“ bei avesco in vier Dimensionen erfasst.

„Die Methode – Vier Dimensionen von Nachhaltigkeit

Die avesco-Nachhaltigkeitsbewertung untersucht unterschiedliche Aspekte der Nachhaltigkeit eines Geschäftsmodells. Es wird geprüft, inwieweit ein Unternehmen soziale, ökologische und wirtschaftliche Potenziale vernichtet, erhält oder schafft. Unter dem Aspekt „Ökonomie“ wird untersucht, wie nachhaltig, sprich: langfristig tragfähig, das Geschäftsmodell und das Unternehmenswachstum ausgelegt sind. Der Aspekt „Ökologie“ beschreibt, wie umweltfreundlich Produkte und Produktion sind und zieht eine Ökobilanz. Der Aspekt „Soziales“ beschreibt die Situation der Mitarbeiter bzw. die Verantwortung als Arbeitgeber und das gesellschaftliche Engagement des Unternehmens. Und schließlich wird die Unternehmensführung (Corporate Governance) analysiert.“

Die Steico-Gruppe

Diese Herangehensweise ermöglicht es dem Portfoliomanagement, kleine und mittlere Unternehmen zu identifizieren, die sich von den Titeln in anderen Nachhaltigkeitsfonds unterscheiden. Ein Beispiel für einen solchen Hidden Champion ist etwa die 2001 gegründete Steico-Gruppe, die sich auf Bauprodukte aus nachwachsenden Rohstoffen spezialisiert hat. Das Geschäftsmodell gilt als nachhaltig, da immer mehr Hausbesitzer, die ihre Fassade dämmen, von den giftigen Polystyrolplatten auf naturverträgliche Dämmstoffe aus nachwachsendem Holz ausweichen. Die ökonomische Dimension des mehrfach zertifizierten Unternehmens aus Feldkirchen stellt sich wie folgt dar: Im letzten Geschäftsjahr betrug der Umsatz 195,44 Millionen Euro, der Gewinn pro Aktie lag bei 0,63, das Kurs-Gewinn-Verhältnis bei 15,93. Steico ist damit ein kleines, aber sehr solides Unternehmen. Seit avesco im Jahr 2015 Unternehmensanteile gekauft hatte – der Börsenwert betrug damals 80 Millionen Euro –, hat sich der Aktienkurs mehr als verdoppelt.

Krones AG

Ein weiteres Beispiel stammt aus dem Bereich Maschinenbau: Die 1951 gegründete Krones AG ist Weltmarktführer für Anlagen, mit denen Getränke und flüssige Nahrungsmittel abgefüllt werden. Produziert wird überwiegend in Deutschland, der Umsatz stammt zu etwa 90 Prozent aus dem Ausland. Für das avesco-Fondsportfolio hat sich die Gesellschaft in allen vier Nachhaltigkeitsdimensionen qualifiziert: Die wirtschaftliche Lage gilt als stabil, der Umsatz lag im letzten Geschäftsjahr bei 3.173,51 Millionen Euro, zudem wurde ein Umsatzwachstum von 12,73 Prozent p.a. auf zehn Jahre verzeichnet. Der Gewinn pro Aktie beträgt 4,98, das Kurs-Gewinn-Verhältnis liegt bei 16,59. Der Bereich der ökologischen Nachhaltigkeit gilt avesco zufolge als „vorbildlich“: So hat die Gesellschaft ein Umweltprogramm und führt Maßnahmen durch, um etwa den ökologischen Fußabdruck zu minimieren. Im Bereich „Soziales“ wird unter anderem hervorgehoben, dass die Krones AG nachhaltig in ihre knapp 12.000 Mitarbeiter investiert und eine hohe Frauenquote in Führungspositionen fördert. Das Unternehmen setze sich zudem für Diversity und fairen Wettbewerb ein, was positiv in der Dimension „Ethik“ vermerkt wird.
Sustainable Hidden Champions Equity Fonds

Nachhaltigkeit zahlt sich aus!

Mit dem Sustainable Hidden Champions Equity Fonds erfüllt die avesco AG den Anlegerwunsch nach einer nachhaltigen und gleichzeitig finanziell attraktiven Anlage in kleine und mittlere Marktführer. Sie können den Fonds bei FondsDISCOUNT.de ohne Ausgabeaufschlag oder bei Ihrer Hausbank zeichnen.
Mehr erfahrenFondsanteile kaufen


CEWE Stiftung & Co. KGaA

Auch die CEWE Stiftung & Co. KGaA, im Jahr 1961 als CEWE Color gegründet, hat es ins Portfolio des Sustainable -Hidden-Champions-Fonds geschafft. Das Unternehmen ist Europas größtes Fotoentwicklungsunternehmen und betreibt elf Fotogroßlabore. Verbraucher können mithilfe der CEWE-Fotoautomaten oder auch online ihre Fotos bearbeiten und Fotobücher erstellen. In der avesco Analyse wird hervorgehoben, dass sich das ehemalige Familienunternehmen durch Innovationskraft, eine solide Finanzlage und Wandlungsfähigkeit auszeichne. Der Umsatz im letzten Geschäftsjahr lag bei 573,77 Millionen Euro. Der Gewinn pro Aktie betrug 3,24, das Kurs-Gewinn-Verhältnis lag bei 18,46. In ökologischer Hinsicht punktet CEWE etwa dadurch, dass auf umwelt- und gesundheitsschädliche Stoffe soweit wie möglich verzichtet wird und an den deutschen Standorten Energiemanagementsysteme eingerichtet wurden. Die Arbeitsbedingungen stuft avesco zum Beispiel in Folge von umfangreichen Weiterbildungs- und Gesundheitsvorsorgemaßnahmen als „vorbildlich“ ein und auch die Dimension „Ethik“ erreicht in der Analyse hohe Punktzahlen.

Uzin Utz

Auch ein über 100 Jahre altes Unternehmen ist im Portfolio: Die 1911 gegründete Uzin Utz AG ist ein seit dem ersten Tag familiengeführtes B2B-Unternehmen aus Ulm. Es ist das einzig bekannte Unternehmen weltweit, das sich ausschließlich auf die Kernkompetenz Boden fokussiert – und die Bodenverlegung lärm- und staubfrei vornimmt. Mit sechs verschiedenen Marken wird den Kunden von bauchemischen Produktsystemen und Oberflächenveredelung bis hin zu Maschinen und Spezialwerkzeugen Komplettlösungen für die Bodenbearbeitung angeboten, das Unternehmen wurde vor kurzem mit dem Umweltzeichen „Blauer Engel“ ausgezeichnet. Insgesamt werden knapp 1.100 Mitarbeiter beschäftigt, etwa 45 Prozent davon arbeiten am Hauptsitz in Ulm. Auch beim Nachhaltigkeitsaspekt Soziales hebt sich das Unternehmen besonders hervor. Angeboten werden Aus- und Weiterbildungen, ein umfassendes Gesundheitsmanagement und Zusatzmaßnahmen zur Steigerung der Vielfalt. Das sorgt für eine geringe Fluktuation, zudem erhielt die UzinUtz AG Auszeichnungen in den Bereichen Ausbildung und Familienfreundlichkeit. Im letzten Geschäftsjahr lag der Umsatz bei 253 Millionen Euro. Der Gewinn pro Aktie belief sich auf 2,72, das Kurs-Gewinn-Verhältnis lag bei 16,04.

Schreibe einen Kommentar